der Schrauberblog
  Startseite
    Altblech
    Drahtesel
    Modellbau
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/generation-passat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tschakka!

Herrliches Sonntagswetter, die ganze Gang hat sichin der Walhalla eingefunden, der Grill läuft, Bier ist kalt, was will man mehr?

Wie wäre es mit einem laufenden Motor? Also haben wir mal für Gerechtigkeit gesorgt und Gleichverteilung zwischen den vier hungrigen Trichtern hergestellt:



Et voila, brumm!

9.7.12 22:37


Mitsuba

Viel fehlte dem Gt ja eigentlich nicht mehr. Sprit und Zündfunke halt.

Der Zündfunke war die kleinere Arbeit, aber die Spritpumpe fehlte noch. Hierfür habe ich aj die ehemalige vom Motor angetriebene Pumpe in Ruhestand geschickt und eine Mitsuba besorgt.



Diese ist bei Doppelvergasern extrem pflegeleicht, weil man keinen Rücklauf benötigt, sie pumpt einfach brav ihre 0,3 bar und und der Rücklauf kann stillgelegt werden.
Montiert habe ich die Mitsuba an der Feuerwand unterhalb der Fahrgestellnummer, der Anschluß an die beiden Solex war schnell gelegt.

Deutlich länger hat die Verdrahtung gedauert. Eine elektrische Spritpumpe sollte schließlich auf keinen Fall einfach an die Zündung angeschlossen werden.
Um im Falle eines Unfalles keinen Sprit mehr ins irgendwo zu fördern sollte die Pumpe nur dann funktionieren, solange der Motor dreht.

Ich habe mich für die originale Verdrahtung aus dem GLi entschieden. Diese hat den Charme, daß ein originales Relais von VW verwendet wird und die Kraftstoffpumpe nur mit Strom versorgt wird, solange der Zündverteiler Drehzahl meldet. Diese Verdrahtung hinzubekommen hat länger gedauert, da ich erst einmal meinem Lieblingssport des Schaltplan lesens nachgehen mußte und dann noch die passenden Kabel im Fundus finden wollte. Schließlich sollen ja auch die kabelfarben stimmen!



Aus meinem Schlacht-GLi hatte ich auch noch einen ziemlich mitgenommenen Kabelbaum. Die rot-schwarze Brücke ist notwendig um die Signale in der Zentralelektrik an die richtige Stelle zu leiten und da wo der Brandfleck ist, war mal das Kabel der Spritpumpe. Das habe ich nicht mehr genommen

Nach diversem Litzen-Setzen habe ich nun das originale Relais des Einspritzer-Motors in der Zentralelektrik des GT:



In der unteren Reihe das zweite von links (mit der eigenen Sicherung) ist das gute Stück, gefällt mir!

Kurzer Testlauf, läuft! ja, sowohl die Mitsuba, als auch der Motor, hätte nicht gedacht, daß er in der Grundeinstellung direkt anspringt. Doch dazu später mehr...

9.7.12 22:32


Starmaxx-Rallye 2012

Soviel vorab, die Rallye war wieder eine Riesengaudi, der GLi hat mit leichten inneren Verletzungen tapfer bestanden (da der GT ja noch nicht fertig war) und ich werde noch einen kleinen bericht schreiben.




Dies ist also vorerst nur ein Platzhalter.
9.7.12 20:56


Ich bin wieder hier...

...in meinem Revier.



Nein, ich habe dem Passat-Schrauben, dem Radfahren, oder dem Autofahren nicht abgeschworen und ich war auch nicht im Exil, ich bin nur irgendwie zu nix gekommen.

Aber ich gelobe wieder Besserung und werde demnächst in loser Reihenfolge von 24h-Rennen, Starmaxx-Rallye und den Neuigkeiten von ABT und Varinette berichten, versprochen!
9.7.12 20:41


Fahndungsaufruf!

Es geht heute um diese Intra-Felgen des Typs 5530 in 5,5Jx13:



Und nein, ich benötige keine ABE dazu. Davon habe ich nämlich drei Stück, weil bei jeder original-verpackten Felge eine im Karton lag.
Genau, drei.

Und das ist auch mein Problem. Mir gefallen diese Gullideckel eigentlich ziemlich gut. Aber vier wären irgendwie doch praktischer fürs Montieren auf einem Passat.

Und da helfen mir all meine original verpackten Schrauben, Felgendeckel und Zulassungs-/Montageunterlagen nicht weiter...



Hat zufällig jemand eine solche Felge übrig? Oder kennt jemand jemanden, der eine solche Felge besitzt und loswerden möchte.

Oft gibt es ja auch Vierersätze, von denen Teile komplett hinüber sind, oder verwahrloste Ersatzräder.
Diese Felgen wurden Anfang der 80er über VW-Händler als Motorsportfelge (siehe auch die Nabendeckel) vertrieben, da gab es tatsächlich einzelne Ersatzräder.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar, denn Intra (bzw. die Fleischmann & Wacker GmbH - auch bekannt als Intra-Exip) gibt es in Deutschland nicht mehr.
6.6.12 16:37


ready to race!

am Wochenende ist wieder 24h-Rennen im Olympiapark, also habe ich schonmal neue Rennschluffen aufgezogen:



Ich habe beschlossen Conti mal wieder eine Chance zu geben, nachdem mein letztes Paar NobbyNics so unrund liefen.
Als Bereifung für sanftes Gelände habe ich mich für 2.4er XKing in der RaceSport-version entschieden.
6.6.12 16:27


Zurück aus der sächsischen Schweiz und dem Erzgebirge

Schön war's, wir sind wieder daheim.



Übrigens einer der wenigen Orte in Deutschland, an dem man den heiligen Sprit, oder wie in den Siebzigern die Werbung sprach: "den Pistensaft" kaufen kann:

6.6.12 16:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung